Die TOP3 Fehler beim Kinderwagen Kauf – Darauf sollten Sie achten

kinderwagenEin Kinderwagen begleitet Sie und Ihr Baby über Jahre hinweg, selbst beim einkaufen, spazieren gehen, oder beim Stadtbummel weicht der Kinderwagen nicht von Ihrer Seite.
Der Kinderwagen kann als Zweites zu Hause für Ihr Kind angesehen werden. Wenn sich Ihr Kind im Kinderwagen nicht wohl fühlt, werden das die Eltern schnell zu spüren bekommen.
Deswegen ist die Entscheidung, welcher Kinderwagen gekauft wird, keine einfache und es gibt viele Dinge, auf die geachtet werden muss.
Wir zeigen Ihnen auf was Sie beim Kauf eines Kinderwagens achten sollten und welche drei Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Kinderwagen – darauf sollten Sie achten

Die Reifenwahl

Je nachdem auf welchem Untergrund Sie den Kinderwagen benutzen, ist die Reifenwahl eines der wichtigsten Kriterien.
Kinderwagen Reifen bestehen entweder aus Plastik, Hartgummi oder sind luftgefüllt.
Plastikreifen sind generell nur in minderwertigen, günstigen Kinderwagen verbaut. Ihr Kind wird jede Unebenheit wahrnehmen und sich unwohl fühlen. Vermeiden Sie deshalb den Einsatz von Plastikreifen.
Zwischen Luft- und Hartgummireifen existiert allerdings ein gewaltiger Unterschied: Luftreifen sind wie Fahrradreifen mit Luft gefüllt. Sie sind anfälliger für Platten, bieten aber im Gegenzug durch die Luft im Reifen eine dynamische Federung die Unebenheiten auffängt. Sie sind ideal für die Nutzung auf unebenem Gelände wie Spazierfahrten im Wald, auf Feldwegen oder auf dem Land.
Hartgummireifen hingegen können keine Platten bekommen und sind robuster. Im Kontrast dazu werden Unebenheiten im Boden nicht aufgefangen, sodass der Einsatz auf ebenem Boden wie Asphalt zu bevorzugen ist.
Eltern die in der Stadt wohnen sollten demnach eher zu Hartgummireifen greifen während Eltern die auf dem Land wohnen die Luftgefüllten Reifen bevorzugen sollten.

Die Sicherheit

Im Laufe der letzten Jahre kamen immer mehr Kinderwagen Modelle auf dem Markt die, zugegebener Maßen, spitze aussehen, aber offensichtliche Defizite in der Sicherheit aufweisen.
Das wichtigste beim Kauf eines Kinderwagens ist, dass sich Ihr Baby wohl fühlt und sowohl angenehm als auch sicher im Kinderwagen sitzt.
Sicherheit bedeutet: Achten Sie auf die Qualität des Produktes.
Besteht der Kinderwagen aus hochwertigem Aluminium oder aus Plastik? Ist der Sportsitz bzw. die Liegewanne ergonomisch? Funktionieren die Bremsen einwandfrei? Klemmt der Kinderwagen beim Zusammenklappen?
Dies sind nur Beispiele und Defizite die minderwertige Kinderwagen aufweisen können.
Um auf Nummer sicher zu gehen sollten Sie nur Kinderwagen kaufen, die TÜV-Geprüft sind oder ein GS-Gütesiegel aufweisen.
Namhafte Kinderwagenhersteller wie Bugaboo gehen mit gutem Beispiel voran und bieten ausschließlich Kinderwagen an die sowohl TÜV geprüft sind als auch das GS-Gütesiegel haben.

Der Schiebegriff

Der Schiebegriff ist ein nicht zu unterschätzender Bestandteil des Kinderwagens. Bei täglichem Gebrauch des Kinderwagens sollte dringend darauf geachtet werden, dass der Schiebegriff höhenverstellbar ist.
Mit einem höhenverstellbaren Schiebegriff beugen Sie Rücken- und Wirbelsäulenprobleme vor. Beim Schieben des Kinderwagens sollte sich die Person die den Kinderwagen schiebt, nicht nach vorne beugen.
Der 1.90M große Vater benötigt eine andere Schiebegriffhöhe als die 1.55M große Mutter. Um diesen Größenunterschied zu kompensieren und Rückenprobleme vorzubeugen sollten Sie darauf achten, dass der Schiebegriff Ihres Kinderwagens individuell auf die Körpergröße anpassbar ist. An der Seite des Kinderwagens befinden sich in der Regel Knöpfe die Sie drücken müssen um den Schiebegriff zu lösen. Einmal gelöst sollte sich der Schiebebügel bequem nach oben ziehen- bzw. nach unten schieben lassen.

Fazit:

Der Kauf eines Kinderwagens ist keine Entscheidung die in ein paar Minuten aufgrund der Optik getroffen wird.
Die Reifenwahl, die Sicherheit und die Möglichkeit den Schiebegriff verstellen zu können sind entscheidende Argumente für oder gegen den Kauf des Kinderwagens.
Kaufen Sie kein Kinderwagen bei dem Sie sich nicht vorher selbst von der Qualität und Sicherheit überzeugen konnten.
Gehen Sie in den Laden und machen Sie eine Probefahrt mit Ihrem Wunsch Modell. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie einen qualitativ hochwertigen Begleiter kaufen der das macht was er soll.
Entscheiden Sie sich je nach Wohnort und primäre Einsatz Umgebung für Luft- oder Hartgummi Reifen. Ihr Baby wird es Ihnen danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.